Skip to main content
english version

Inspiration

Liebe & Leiden

Nachdem meine Frau und ich uns 2010 in Cebu-City/Philippinen erstmals persönlich begegnet sind und die berühmte Liebe auf den ersten Blick erleben durften, war es schnell mit der Euphorie vorbei: Bürokratie und mehrere abgelehnte Visum-Anträge machten uns ein Treffen in Deutschland unmöglich. Nach langen und nervenaufreibenden Verfahren und Ordnern voller Korrespondenz mit Behörden in Deutschland und den Philippinen sind wir seit 2013 glücklich verheiratet, leben und arbeiten in Deutschland, besuchen aber zwei mal jährlich die Insel Cebu auf den Philippinen.

Neben dem Besuch der Familie haben sich viele weitere Kontakte zu unterschiedlichsten Personen, Institutionen, Organisationen und Universitäten ergeben und wir haben im Süden der Insel ein Haus gekauft.

Ein bekanntes Ehepaar (wie bei uns: Er Deutscher, Sie Philippina) konnte unsere Schwierigkeiten gar nicht verstehen: Da beide beruflich viel unterwegs waren, hatten sie die ganze Behördenkorrespondenz bevollmächtigten Fachanwälten übertragen und keinerlei Probleme bei der Visa-Erteilung. Wie gerne hätten wir das damals auch so gehabt…

Diese Erfahrungen waren u.a. ein Grund, andere Menschen, die vor ähnlichen Problemen stehen, durch unser heutiges Wissen und unsere heutigen Kontakten mit Cebu Service Connection zu unterstützen.

Helfen & Hilfe

Eine enge Zusammenarbeit mit der San Carlos-Universität in Cebu-City und verschiedenen Hilfsorganisationen, die sich um Kindergarten-, Schul- und Hausbauprojekte für Müllsammler, Obdachlose, Straßenkinder und junge Zwangsprostituierte kümmern, gehören heute zum Inhalt jeder unserer Cebu-Reisen. Der Verein Pro-Fil – Hilfe für Kinder in Not e.V. ist für uns eine Herzensangelegenheit, da wir die Erfolge der ehrenamtlichen Arbeit vor Ort erleben dürfen und immer mehr Kindern einen geregelten Schulbesuch ermöglichen können. Bildung ist der erste Schritt um langfristig aus der Not heraus zu kommen.

Durch all diese Verbindungen, Kontakte und Unternehmunegn haben wir ein weites Wissen über das Leben und die tatsächlichen Gegebenheiten vor Ort erworben, und auch im Hinblick auf Restaurants, Hotel, Ressorts, Wohnanlagen, und Eigentumswohnungen, Investitionsmodellen und Reisemöglichkeiten viele positive aber natürlich auch negative Erfahrungen gemacht, die wir gerne anderen Menschen als exklusive Information zur Verfügung stellen.

Auch touristisch haben wir die Insel und nicht nur die Stadt Cebu bestens erkundet und planen gerne kleine oder größere Rundreisen für Sie oder Ihre Gäste. Abgerundet wird das Angebot durch Motivationsseminare für Manager und Führungskräfte in Firmen und Organisationen.

Leben & Lassen

Eine ganz wichtige Sache steht dabei im Focus unseres Wirkens: Wir wollen mit unserer Agentur auch den Menschen auf den Philippinen helfen, indem wir ihnen Arbeit geben und zwar zu fairen Konditionen und anständiger Vergütung. Wir wollen sie nicht (wie manch andere europäische Arbeitgeber) zu Mindestlöhnen und ohne Sozialabgaben beschäftigen und somit ihre Notlage ausnutzen.

Da die Cebu-Service-Connection von mir nicht als Haupterwerb betrieben wird und ich beruflich mein Geld in einem anderen Beruf in Deutschland verdiene, können unseren Klienten sehr preisgünstige Serviceleitungen angeboten werden. Das alles natürlich sehr diskret und vertrauensvoll, zu fairen Konditionen und auf Wunsch zum vorher angebotenen Festpreis. Regelmäßig spenden wir Einnahmen an den vorab schon genannten gemeinnützigen Hilfsverein Pro-Fil, der eine Reihe von Hilfs- und Hausbauprojekten auf Cebu unterstützt.

Matthias Merzhäuser